Bhlerzeller Kinderhaus

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Monatsrückblick September

 

Fuchsbau
 
Mit einer spannenden Erzählrunde im Morgenkreis sind wir gemeinsam in das Kindergartenjahr 2019/2020 gestartet. Jeder hatte dabei die Gelegenheit etwas von den Ferien zu erzählen. Es war toll die vielen Erlebnisse zu hören und wir fanden es schön uns gegenseitig alles zu erzählen.
Wir haben uns sehr gefreut, dass wir nun wieder zusammen spielen können und gemeinsam den Kindergartenalltag gestalten und erleben.
Unser diesjähriges Kindergartenjahr steht unter dem großen Thema „Kinder dieser Welt.“
Begonnen haben wir das Thema mit einem Spaziergang ins Rathaus. Dort haben wir uns einen Stadtplan von Bühlerzell und Umgebung abgeholt. Bei verschiedenen Treffen haben wir uns dann darüber unterhalten in welchen Teilorten wir wohnen und wo die Orte auf einer Landkarte zu finden sind. Es war sehr spannend sich mit einer Landkarte zu beschäftigen und zu erkennen, wo wir alle herkommen.
Da wir uns nun super in unserer Heimat auskennen erkunden wir in der nächsten Zeit Deutschland. Wir sind schon gespannt was wir da alles entdecken und lernen.

 

Dachsbau

Wir starten mit unserem neuen Thema „Dschungel“.
Wo gibt es einen Dschungel? Wie sieht es dort aus? Welche Pflanzen wachsen dort?
Damit wir auch mit viel neuem Wissen unseren ersten Dschungel-Geburtstag feiern können, haben wir uns eine Weltkarte und Bilder vom Dschungel angeschaut.
Bei einem leckeren Dschungel-Frühstück haben wir verschiedene Früchte probiert, die dort wachsen. Ananas, Mango, Kokosnuss, Passionsfrucht,… die Kinder waren mutig und haben fleißig probiert. Auch Kakao haben wir in Form von Schokolade genascht…schließlich wächst Kakao auch im Dschungel! ?
Auch die Dschungeltiere haben uns beschäftigt. Vor allem ihre Größe…mit einer Schnur haben wir gemessen, wie groß ein Elefant ist. Auch die Größe von einem Affen und einem Löwen haben wir abgemessen und verglichen.
Im Freispiel haben wir einen Regenmacher gebastelt, vor allem beim Nageln haben alle fleißig mitgeholfen.
Bei einer Fantasiereise in den Dschungel konnten wir auch ein bisschen zur Ruhe kommen.
Jetzt freuen wir uns auf den Herbst und darauf, was diese Jahreszeit für uns bereithält.

 

Froschteich

Im September hieß es erst mal im Froschteich ankommen. Einige Kinder beginnen ein neues Kapitel in ihrem Leben und gehen in die Schule, d.h einige verließen uns und einige bereichern ab sofort unseren Froschteich. So begannen wir unser neues Thema: „Heißluftballons“, was auch unser diesjähriges Geburtstagsthema ist. In einer Kinderkonferenz durften die Kinder zwischen drei Themen wählen und davor auch selbst Vorschläge machen. Mit eindeutiger Mehrheit entschieden sich die Kinder für den Heißluftballon. Als erstes schauten wir uns an, wie so ein „Ballon“ überhaupt funktioniert…reicht dazu Luft? Oder braucht man mehr? Hierfür schauten wir uns auf einen Laptop einen kurzen Film an, indem kindgerecht erklärt wurde, wie so ein Heißluftballon in die Höhe steigt. Weiter ging es mit einem Experiment, dazu brauchten wir eine Mülltüte und ein Föhn. Wir bastelten auch Heißluftballons und hörten auch noch nette Geschichten.  Wir freuen uns schon sehr auf weitere Aktionen mit dem Heißluftballon.

 

Spatzennest

Die Ferien sind vorbei und alle Spatzen kamen gut erholt vom Urlaub zurück.
Vor unserer Balkontüre hatte sich in dieser Zeit eine Wespenspinne bequem gemacht und ihr Spinnennetz über die eine Seite der Fenster gespannt. Die Kinder haben dieses schöne Exemplar entdeckt und waren gleich von ihr fasziniert. Deshalb nahmen wir das Thema Spinne in unsere Planung auf, täglich beobachteten die Kinder die Spinne.  Eine kleine Spinne (Kuscheltier) besuchte uns jeden Tag im Morgenkreis, sie hatte auch ein Spinnennetz im Gruppenraum entstehen lassen. Wir lernten ein Fingerspiel, bastelten Spinnen, turnten wie Spinnen sahen uns Bilder mit verschiedenen Spinnen an und vieles mehr. Es entstand ein tolles Projekt mit vielen Angeboten und Aktionen.

 

Igelnest

Nach den Sommerferien ließen wir den Igelkindern erst einmal Zeit, wieder im Kinderhaus anzukommen.
Dann starteten wir mit unserem neuen Thema „Apfel“. Zunächst betrachteten wir einen Apfel ganz genau, schnitten ihn auf und probierten ihn. Wir machten die kleinen Apfelkerne heraus und lernten das Lied „In meinem kleinen Apfel“. Nachdem die Kerne einige Zeit zum Vorkeimen im Kühlen waren, steckten wir sie gemeinsam in einem Blumentopf in die Erde. Im Morgenkreis schauten wir, ob schon die ersten Pflänzchen herausspicken und gossen fleißig. Um unser Apfel-Projekt zu vertiefen backten wir gemeinsam einen leckeren Apfelkuchen, lernten das Spiellied „Ich hol mir eine Leiter“, betrachteten das Bilderbuch „Das Apfel-Wunder“ und machten Apfeldruck. Als nächstes werden wir das Fingerspiel vom kleinen Zottelzaum üben, der Äpfel vom Baum stibitzen will.