Bhlerzeller Kinderhaus

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Monatsrückblick April

Froschteich


Im Monat April ging es weiter mit unserer
Ernährungspyramide. Wir stellten fest wie lebensnotwendig Wasser für uns ist.
Anschließend ging es mit Gemüse weiter. Hier haben wir erfahren welches Gemüse
in der Erde wächst, auf Sträuchern oder über der Erde. Mit einen Gemüsememory
und unserem gestalteten Fenster in der Garderobe, gab es die Möglichkeit, das
neu gelernte kreativ anzuwenden. In unsrem Gemüsegarten auf dem Fenster können
wir nun sehen, welches Gemüse wo wächst. Viele weiter Aktionen folgten, wie z.b
ein Geschmackkim  wo alle Kinder beim schnippeln
mitgeholfen haben. Ein Gemüseturnen mit unserem verkleideten Gärtner, sollten
die Kinder das Gemüse vom Gärtner auf den Markt bringen und dazu einige
Hindernisse überwinden. Mit tatkräftiger Unterstützung der Kinder beim Schneiden
zauberten wir gemeinsam eine leckere Gemüsesuppe die im Kinderrestaurant
serviert wurde. Zum Abschluss gestalteten wir noch Leinwände fürs
Kinderrestaurant, wir klebten hier rotes, gelbes und grünes Obst und Gemüse
auf. Wir sind schon gespannt was wir über das Obst erfahren.

Fuchsbau

Im April ging es weiter mit der zweiten Ebene der Ernährungspyramide.
Gestartet sind wir mit den drei Portionen Gemüse. Wir haben Gemüse angeschaut und besprochen,
wie es heißt und wo es wächst, z.B. unter/über der Erde, am Strauch… 
Es gab verschiedene Aktionen: u.A.  gemeinsam mit den Fröschen eine Gemüsesuppe zubereiten oder ein Geschmacks-Kimspiel,
bei dem die Kinder mit verbundenen Augen das Gemüse anhand des Geruchs und des Geschmacks erkennen mussten.
Passend dazu lernten wir das Kreisspiel „Tuff tuff tuff die Gemüsebahn“ kennen.
Mit dieser ging es dann in der „Gemüse“-Turnstunde auf das “ Gemüsefeld und anschließend auf den Markt „
Um uns auf Ostern vorzubereiten, schauten wir das Bilderbuch „Stups der kleine Osterhase“ an und
machten das Fingerspiel „Klein Häslein“. Wir bastelten Hasen als Fensterdeko und machten uns auf
um einen spannenden Ausflug in die Natur zu erleben. Dabei erwarteten uns spannende Rätsel, eine Ostereiersuche und viele Tiere.

 

Dachsbau

Im April haben die Dachse sich weiter  auf den Frühling vorbereitet.
Die Frühlingsfee Saphira hat uns auch diesen Monat wieder einige Aufgaben gebracht,
um das warme Wetter nun endgültig zu uns zu locken.
Oster- und Frühlingsbücher haben uns begleitet und auch eine Woche voller Frühlingsspaziergänge
liegt hinter uns.
Dabei kamen wir unter anderem bei den Alpakas und bei dem großen Pferdestall vorbei.
An unserem Naturtag sind wir richtig weit gelaufen, Richtung Trögelsberg und an der Bühler entlang zurück…
und auch ein Naturmandala für unser Landartprojekt durfte an diesem Tag nicht fehlen.
Zum Abschluss unserer 4-wöchigen Frühlingschallenge haben wir ein großes Frühlingsfest gefeiert.
Jedes Kind durfte etwas für unser Buffet mitbringen und wir haben gemeinsam ein tolles Frühstück genossen.
In den Osterferien ging es dann etwas ruhiger zu. Es fanden viele tolle Aktionen gemeinsam mit allen Gruppen statt.

Spatzennest

Es ist endlich Frühling, die Natur verändert sich.
Die Wiesen bekommen langsam ihr sattes Grün, Gänseblümchen, Veilchen, Primeln färben die Gärten und Wiesen bunt.
Neues Leben erwacht. Ostern stand  vor der Tür und auch bei den Tieren gab und gibt es Nachwuchs.
Die Frühlings- und Osterzeit verbrachten wir dieses Jahr mit dem kleinen Käfer.
Er hat uns als Handpuppe besucht und sein Lied: “Kleiner Käfer, kleiner Käfer flieg herbei, flieg herbei, zeig mir deine Punkte, zeig mir deine Punkte 1,2,3,1,2,3.“, dagelassen. Dazu haben wir noch einen kleinen Käfer gebastelt. Wir haben noch das Morgenkreisspiel: „Schmetterling du kleines Ding “gesungen und gespielt.            Dazu haben wir  tolle Schmetterlinge an die Fenster gedruckt und auch welche aus Papier ausgeschnitten.
Dann erfuhren wir noch was über Ostern.
Der Osterhase kam auch bei uns vorbei. Er hat uns tolle Lieder mitgebracht, wie: „ Wir sind die kleinen Osterhasen“ und
das Kreisspiel: „Häschen in der Grube“. Auch hier konnten wir noch tolle kreative Ideen umsetzen.
Verschiedene Sachbetrachtungen, Bewegungsimpulse und vieles mehr haben wir erfahren und
konnten  diese tolle Frühlings-/Osterzeit  mit allen Sinnen erleben.
Das Osterfest mit alles Gruppen zusammen war einfach klasse.
Jede Gruppe durfte den anderen Kindern was vormachen, ein Fingerspiel, Lied o.ä. Das Spatzennest sang und
tanzte seinen Osterhasentanz danach  gab es für alle Kinder vom Bühlerzeller Kinderhaus ein tolles Büfett, das von den Eltern mitgebracht wurde.
Auch durften wir ein neues Kind in der Krippe begrüßen, somit füllt sich unser kleines Spatzennest.
Eine tolle Zeit liegt hinter uns.

 

Igelnest

Gleich zum Monatsbeginn war Naturtag im Igelnest. Dieses Mal hatten wir einen
kleinen Ausflug geplant und besuchten Hasen bei einer Familie in Bühlerzell.
Gleich nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg und waren sehr überrascht, wie viele Hasen wir im Stall entdeckten.
Es gab sogar kleine Hasenbabys. Einen großen Hasen durften wir streicheln und konnten sein weiches Fell fühlen.
Natürlich haben wir auch ein Geschenk für die Häschen mitgebracht: leckere Karotten.
Im Morgenkreis drehte sich bei uns alles um das Thema „Hase“.
Besonders viel Spaß machte uns das Fingerspiel „Ich bin ein kleines Häschen“.
Um uns auf Ostern einzustimmen lernten wir das Lied „Stups der kleine Osterhase“, backten Mürbteig-Häschen und
feierten alle gemeinsam am Gründonnerstag im Kinderhaus ein Osterfest.
Der Osterhase kam sogar vorbei und versteckte für alle Kinder ein kleines Geschenk.
Nach Ostern beendeten wir unser Hasen-Thema und starten nun mit Käfer Marie in den Frühling.